3D-Drucker-Filament herstellen

Ein 3D-Druckerfilament ist ein langer, flexibler Kunststoffstrang, der sich in eine Brutstätte ein- und auswebt. Es wird durch die Brutstätte geleitet und durch die Hitze zu einer Flüssigkeit geschmolzen. Es nimmt dann die Form an, zu der Sie es entwerfen.

Step 1 - Sourcing

Beschaffung

Hier bei Eolas Prints beginnt unser Herstellungsprozess mit der Beschaffung von Rohstoffen in Form von Pellets. Wir kaufen nur hochwertige Rohstoffe mit vollständiger Rückverfolgbarkeit.

Trocknen

Als nächstes werden wir fortfahren, die Pellets zu trocknen. Pellets sind hydrophile Elemente, was bedeutet, dass sie Feuchtigkeit aufnehmen können. Diese Feuchtigkeit wird während des Trocknungsprozesses entfernt.

Step 2 - Drying
Step 3 - Extrusion

Extrusion

In dieser Stufe werden die getrockneten Pellets in den Extruder eingespeist, der eine Heizkammer enthält. In dieser Kammer werden sie geschmolzen und zu fadenförmigem Material, Filament genannt, geformt.

Kühlung

Nach Verlassen der Heizkammer wird das Filament durch mehrere Wasserkammern gezogen. Die erste Kammer enthält heißes Wasser, das hilft, eine abgerundete Form für seinen neuen Zustand zu erreichen. Die zweite Kammer beherbergt lauwarmes Wasser, um das Filament zu verfestigen und abzukühlen.

Step 4 - Cooling
Step 5 - Spooling

Spulen

Hier ziehen Motoren das Filament aus der Kühlkammer zu einem Spulmechanismus. Der Prozess beginnt mit der Messung des Durchmessers dieses Filaments mit einem Lasergerät, um sicherzustellen, dass er innerhalb der Toleranz von 1,75 mm oder 2,85 mm liegt

Verpackung

Anschließend werden die Spulen vakuumverpackt und in einem stabilen Karton verpackt. Das fertige Produkt ist dann bereit, überall auf der Welt versandt zu werden, um sicherzustellen, dass es sicher und unbeschadet ankommt.

Step 6 - Packaging